Reis – ein Superfood?

Sind Sie ein Reis-Fan? 🍚

Reis ist eines der wichtigsten Nahrungsmittel der Erde – schließlich stellt er fĂŒr mehr als die HĂ€lfte der Weltbevölkerung das Hauptnahrungsmittel dar. Vor allem in Asien ist Reis ein absolutes Grundnahrungsmittel und erfreut sich auch in der westlichen Welt immer höherer Beliebtheit.

Und das völlig zurecht – denn Reis ist nicht nur lecker, sondern auch Ă€ußerst gesund.

Doch was steckt wirklich in dem Powerkorn?

Reis 🍙 ist Ă€ußerst NĂ€hrstoffreich, wobei die genaue Zusammensetzung sich innerhalb der ĂŒber 8000 verschiedenen Sorten unterscheidet. Generell besteht Reis zu einem Großteil aus Kohlenhydraten, außerdem aus Wasser, sehr hochwertigem Eiweiß, ein wenig Fett und vor allem wertvollen Ballast- und Mineralstoffen.

Neben den fĂŒr den Körper wichtigen MikronĂ€hrstoffen Eisen, Zink und Magnesium ist auch ein hoher Kaliumgehalt vorhanden. WĂ€hrend dieses Kalium unseren Blutruck regelt, ist das Magnesium wichtig fĂŒr unsere Muskeln und Knochen, das Eisen ist essentiell fĂŒr den Sauerstofftransport und die Blutbildung im Körper und Zink verstĂ€rkt unser Immunsystem.

Auch fĂŒr DiĂ€ten ist Reis bestens geeignet, denn er macht lange satt und hat deutlich weniger Kalorien als viele andere Beilagen, wie beispielsweise Nudeln. Wer also auf die schlanke Linie achten möchte, sollte also lieber auf eine Portion Reis zurĂŒckgreifen.

Zudem gilt Reis als Ă€ußerst bekömmlich und belastet unseren Organismus nicht, sondern kann unser Herz sowie den Kreislauf durch den hohen Kaliumgehalt entlasten.

Vor allem in unseren Breitengraden leiden immer mehr Menschen unter Zöliakie, also einer UnvertrĂ€glichkeit gegenĂŒber Gluten. Deshalb können sie verschiedene Arten von Getreide wie Roggen oder Weizen nicht mehr beschwerdefrei verdauen. Reis hingegen enthĂ€lt kein Gluten und ist daher eine perfekte und super schmeckende Alternative!

Genug GrĂŒnde also, um Reis deutlich hĂ€ufiger in unsere ErnĂ€hrung zu integrieren. đŸ„Ł